Seit über 25 Jahren On Tour
Get Adobe Flash player
Nächste Anlässe

VW Bus Treffen Mörel VS 27. – 29.Mai 2016

VW Bus Treffen Mörel VS 27. – 29.Mai 2016

IMG_6196

Die Büssli Saison ist voll im Gang, so mussten wir nicht lange warten und konnten nach unserem geliebeten Ihringer Treffen ans nächste Treffen in Mörel fahren. Die Lage ist wunderschön und umgeben von mächtigen Felsen fühlt man sich hier sicher. Direkt neben dem Gelände bahnt sich die Rhone eiskalt ihren Weg das Tal hinab. Der ehemalige Campingplatz bietet immer noch genügend Infrastruktur, also ideal für ein Treffen.  Als wir am Freitag ca. um 19.00 eintreffen sind wir bereits Nummer 109. Vorbei an Bulliburgen fanden wir eine gemütliche Ecke im hinteren Teil und starteten den Aufbau. Schnell kamen wir noch während dem Aufbau ins Gespräch so, dass dies halt etwas länger ging. Wir haben Zeit und wollen geniessen, nicht stressen. Für unsere Freunde Charly und Barbara hielten wir direkt vor uns ein Plätzchen frei, da sie erst am Samstag kommen konnten. Freitag ist Raclette Tag in Mörel und das ganze für 15.-Fr. à discrétion, nicht schlecht. Nach dem Essen machten wir in der modifizierten Wäschetrommel Feuer und genossen mit unseren Nachbarn Geri und Anette ein Glas Wein. Als ihre Kinder schliefen besuchten wir die Bar und probierten einen Caipirinha mit Appenzeller. Hmm es gibt besseres aber auch kein schlechtes Getränk. Am Samstag wurden wir mit Sonne begrüsst und der Tag war so richtig warm, ja schon fast heiss. Wir konnten es fast nicht glauben, dass es auf der anderen Seite der Berge wie aus Kübeln goss. Aber die Nachricht musste stimmen, denn sie kam von Charly und Barbara welche im Anflug waren mit ihrem weissen T3. Nice und ich machten eine Runde auf dem Platz und gingen danach einkaufen im Dorf welches 15 Minuten zu Fuss entfernt ist. Ich merkte bereits am Morgen das mir nicht so gut war aber liess mir nichts anmerken, schliesslich können wir Bullifahrer auch mal auf die Zähne beissen. Zurück auf dem Platz waren unsere Freunde eingetroffen und schon fast fertig mit einrichten. So machten wir eine Runde und tranken ein Bierchen. Wir plauderten was das Zeug hält und die Zeit verging wie im Flug. Charly war früh aus den Federn, damit er noch einen Hörnli-Thonsalat zubereiten konnte und überraschte uns damit. Würste nahm er gleich auch noch mit und so war das Abendessen perfekt. Nice und ich kauften am Morgen Blätterteig Boden, Stalder Vanillecreme, Rahm und Erdbeeren, daraus machten wir einen Cremekuchen. Ich konnte nichts mehr essen da mir nicht mehr gut war, was aber unseren Nachbaren zu gute kam. So schnell wie die Reste der Creme und der Kuchen weg war, musste alles lecker gewesen sein. Kurz darauf legte ich mich etwas hin, während dessen die andern noch draussen beim Feuer plauderten. Die Details der kommenden Stunden erspare ich euch aber es ist ober peinlich mit einem Beutel durch die Büssligassen zu rennen. Wieder so ein Säufer der zu viel gesoffen hat werden sie wohl gedacht haben, aber dem war nicht so. Dies hat wohl auch den anderen die Stimmung verdorben und so gingen sie auch früh ins Körbchen. Der Sonntag war so wie ich mich fühlte, düster, bewölkt und verregnet . Der Regen durchnässte so alles was nicht gedeckt war und so war bald Aufbruch angesagt. Danke fürs Helfen denn ich mochte nicht wirklich. Mänu, ein alter bekannter  der letztes Jahr auch in Ihringen und Mörel war, zeigte allen, dass man mit 1,5 Bus noch gut aus dem Gelände fahren kann. Er hat einen T4, gefolgt von einem abgesägten T4 als Anhänger und so wussten wir das unsere Bullis das locker packen werden. Auf dem Nachhauseweg verabschiedeten wir uns auf der Raststätte und schauen auf ein weiteres schönes Treffen zurück. Es waren über 150 Bullis auf dem Platz, ein toller Erfolg.

Gute Fahrt wünscht euer Vizepräsi

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.