Seit über 25 Jahren On Tour
Get Adobe Flash player
Nächste Anlässe

5. TAKE IT EASY Pfingst VW Bulli Treffen in Ihringen 17. – 21. Mai 2018

5. TAKE iT EASY Pfingst VW Bulli Treffen in Ihringen 17. – 21. Mai 2018

Eines vorne weg: Wetter top, Leute extrem top, Bullis einfach megatop!

Wir wurden buchstäblich überrannt in Ihringen, nein ganz ehrlich, hätte nie

gedacht, dass über 40 wunderschöne Bullis die weite Reise nach Ihringen unter die Räder nehmen. Es hatte Leute, die sind fast 1000 Kilometer gefahren. Am Donnerstag war Einrichten der diversen Installationen wie Dusche und Kabel mit 3 Stromkästen angesagt, so dass man vom ganzen Platz aus Strom beziehen konnte von einem der drei Verteilerkästen. Charly, unser Topmann fürs Grobe,
installierte die ganze Dusche. Die wird mit Gas betrieben und hat einen Durchlauferhitzer. Anschliessend machte er sich an die ganzen Lampen, Scheinwerfer etc. So ein Mann ist unersetzlich. An dieser Stelle ein grosses
persönliches Dankeschön an Charly. Nicole und Conny machten sich ans Aufhängen der Bullitücher und Werbebanner und waren auch sonst sehr beschäftigt, da es halt schon eine Menge Arbeit gibt so ein Festgelände einzurichten. Auch einen grossen Dank den zwei Frauen, Nicole und Conny.

Der Wettergott muss Bullis lieben, da wir grossartiges Wetter hatten.
Einfach geil.

Schon am Donnerstag kamen die ersten Bullis an. Da wir eine grosse Familie sind, kennt man sich. Viele kamen ja nicht das erste Mal ans Bustreffen nach Ihringen am Kaiserstuhl. Am Freitagmorgen ging es ab zur Besichtigung der Kaiserstühler Winzergenossenschaft Ihringen. Es ist nur immer so früh, es geht immer um 10:00 Uhr los, und man nimmt ja auch ein zwei Gläsle zur Brust.
Da steht übrigens der grösste Holzfasskeller in Deutschland.
Anschliessend wurde ziemlich Wein eingekauft, da es doch ein leckerer Tropfen ist dieser Ihringer Wein.

Zum Glück hatte Roland seinen T3 Bus dabei, so konnten die Leute all Ihre Weine in den Bus stellen. Vielen Dank Roland. So fuhr der Bus mit dem Wein und den Leuten zum Festgelände zurück. Die anderen gingen noch zu Fuss gleich in Ihringen einkaufen. In der Zwischenzeit füllte sich der Platz schon recht ordentlich. Ein Bus nach dem anderen kam an. Am Abend wurde schon überall gegrillt und man traf sich meistens wieder im Festschopf. Da hatten wir Feuer, Festbänke und Superbeleuchtung. Wie gesagt das Treffen ist wunderschön, weil es Charme hat und alle miteinander zusammensitzen!

Mike, der Vize vom Club, hatte eine Drohne dabei und machte tolle Bilder von oben. Auf unserer Homepage (Fotogalerie) kannst Du die Bilder sehen. www.vwbusclubbern.ch

Am Samstag wurde entspannt und viel gefachsimpelt, wo vor allem immer wieder die Bullis bestaunt wurden. Sogar vom nahen Campingplatz kamen Leute, um die Bullis zu bestaunen. Am Abend gab es das vom VW BUS CLUB BERN offerierte alljährliche Nachtessen. Dieses Mal war Risotto an der Reihe mit Steinpilzen und Spargeln. Der Wein wurde gesponsert von Nicole und Mike
und dafür ein grosses Dankeschön.

Es war echt schwierig 60 Mäuler zu verköstigen, oder besser gesagt wir haben 7 Kilogramm Reis verputzt. Bin echt froh, dass es aufgegangen ist.

Es ist nicht so leicht abzuschätzen, wieviel es braucht.
In der Nacht kam noch einer zu uns und war ganz aufgeregt.
Er fragte, ob wir Draht hätten, da sein T4 zu war und der Schlüssel im Auto.
Es wurde ganz lange geübt und es ging einfach nicht bis unser Mike die Sache in die Hand nahm. Er nahm die Nummernbeleuchtung hinten weg und kam so zum Gestänge. Nun konnte er via Kofferraum in den Bus steigen. (also 8-tung T4 Fahrer)

Auch in dieser Nacht wurde es früh am Morgen bis die letzten schwankend den Weg zu ihren Bullis fanden. Aber alles immer sehr friedlich und das gefällt mir so an den Treffen in Ihringen.

Manche konnten nicht so lange ausschlafen, denn wir hatten am Sonntag was Tolles organisiert. Es ging mit dem Buckelbus zum Rasthaus Lenzenberg auf den Kaiserstuhl hinauf. Wir brauchten gleich zwei von denen. Jeder kann 30 Personen transportieren. Für viele war es das erste Mal, mit so etwas unterwegs zu sein. Im Rasthaus angekommen, genossen alle die wunderbare Aussicht auf Frankreich, Schweiz und Deutschland. Viele assen etwas und andere tranken nur. Nach einer guten Stunde ging es mit dem Buckelbus wieder ins Tal und zu unserem Camp. Es hatte eine grosse Truppe, die den Weg zu Fuss bewältigten.
Es ist doch immerhin gut eine Stunde zu Fuss im Galopp….

Es war ein wunderbares Erlebnis für viele und ich war sehr froh, dass ich was Tolles organisiert habe. Ich habe nur glückliche und zufriedene Gesichter gesehen.

Auch an diesem Abend wurde noch sehr lange im Festschopf diskutiert, getrunken, gelacht, einfach so wie es sein muss. Viele kamen am Montag zu uns und sagten, das sei echt das schönste gemütlichste Bustreffen, an dem sie je waren. Das gibt uns beim VW BUS CLUB BERN auch Kraft und Motivation es 2019 an Pfingsten wieder durchzuführen. Denn was da von unseren paar Mitgliedern im Hintergrund gearbeitet wurde war fantastisch.

Am Montag war alles schon wieder vorbei und man wäre doch gerne noch ein paar Tage geblieben. Für mich als Präsident war es ein unvergessliches Treffen. Vor allem wegen den über 40 Bullis auf dem Platz, die in unserem Jubiläumsjahr (25 Jahr VW BUS CLUB BERN in diesem Jahr) angereist sind. Wir hatten leider noch nicht Feierabend. Denn jetzt ging es ans Abbauen und in Stand setzen der Anlage, Putzen etc. Ich war etwas erschöpft und konnte nicht so viel helfen. Die vier Tage waren sehr anstrengend. Zum Glück hatte ich viele Helfer vom Club und natürlich Josef. Ohne Ihn ginge es nicht. An dieser Stelle ein grosses Danke an Josef.
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des wunderbaren Treffens in Ihringen beigetragen haben. Ich freue mich, euch eventuell am Jubiläumstreffen in Leuzigen im September begrüssen zu dürfen. Nun wünsche ich allen eine gute Bullisaison.

Vormerken: Nächstes Pfingst Bus Treffen Ihringen 06.-10.Juni 2019!

Beste Grüsse

Werner

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.